Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Tomasz Kucz wechselt in die Slowakei

Bayer 04 Leverkusen: Tomasz Kucz wechselt in die Slowakei

19-jähriger Schlussmann folgt seinem ehemaligen Trainer Peter Hyballa.
Nachwuchstorwart Tomasz Kucz (19) wird bis zum Saisonende vom Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen an den slowakischen Erstligisten FC DAC 1904 Dunajska Streda ausgeliehen. Der Vertrag des 19-Jährigen bei der „Werkself“ läuft danach noch bis 30. Juni 2020.

Seit Sommer 2018 ist Peter Hyballa Cheftrainer bei Dunajska Streda. Der ehemalige Leverkusener Co- und Nachwuchstrainer kennt Kucz noch aus der gemeinsamen Zeit bei der U 19. „Tomasz soll auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln. Für seine weitere Entwicklung ist das ungemein wichtig“, sagt Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes. „Wir haben mit diesem Modell bei Bayer 04 sehr gute Erfahrungen gesammelt. Tomasz hat nun die Chance, in der ersten slowakischen Liga die nächsten Schritte zu machen.“

Kucz steht seit Sommer 2015 in Leverkusen unter Vertrag. Er  war von Polonia Warschau zu Bayer 04 gewechselt und absolvierte in den folgenden Jahren 36 Spiele in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga und kam zweimal im DFB-Pokal der Junioren sowie neunmal in der UEFA Youth League zum Einsatz. In dieser Zeit wurde er auch polnischer Junioren-
Nationalspieler. Seit Sommer 2018 gehört Tomasz Kucz fest zum Kader der Profis von Bayer 04.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Peter Neururer soll in den Vorstand rücken

Verwaltungsrat entscheidet am Dienstag über Berufung des Kult-Trainers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.