Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Vincennes: Pelle Barosso läußt Marion Jauß strahlen

Traben Vincennes: Pelle Barosso läußt Marion Jauß strahlen

Fünfjähriger Hengst beschert seiner Besitzerin als Zweiter 11.750 Euro.
Der fünfjährige Traber-Hengst Pelle Barosso aus dem Besitz von Marion Jauß (Foto/Neritz) landete am Mittwoch auf der berühten Trabrennbahn in Paris-Vincennes in einer mit 47.000 Euro dotierten Prüfung über die Steherdistanz von 2.850 Metern auf dem zweiten Platz. Mit dem französischen Spitzenprofi Eric Raffin im Sulky musste sich Pelle Barosso nur dem 662:10-Außenseiter Vicino Mec knapp geschlagen geben. Als Prämie darf sich Marion Jauß über 11.750 Euro freuen.

Pelle Barossos Stallgefährte Portland wurde dagegen in diesem Jahrgangsrennen disqualifiziert. Er wurde vom Schweden Björn Goop gesteuert, der als Trainer für beide Jauß-Traber verantwortlich zeichnet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Belgien: Brocker-Stute Jacy di Quattro knapp geschlagen

17:10-Favoritin muss sich auf der Bahn in Mons mit Rang zwei begnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.