Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / CL-Auslosung: BVB gegen FC Barcelona und Inter Mailand

CL-Auslosung: BVB gegen FC Barcelona und Inter Mailand

Auch Leverkusen erwischt „Hammergruppe“ mit Juventus und Atletico.
Hammergruppe für den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League: Wie die Auslosung in Monaco ergab, trifft der deutsche Vizemeister BVB bereits in der Vorrunde auf den FC Barcelona und Inter Mailand. Hinzu kommt Slavia Prag. Nur die ersten beiden Vereine erreichen das Achtelfinale.

Hohe Hürden warten auch auf Bayer 04 Leverkusen. Für das Team von Trainer Peter Bosz geht es ab dem 1. Spieltag am 17./18. September gegen Juventus Turin und Atletico Madrid. Komplettiert wird die Gruppe durch Lok Moskau (mit dem Ex-Schalker Benedikt Höwedes).

Der Deutsche Meister FC Bayern München bekommt es zwar mit dem Vorjahresfinalisten Tottenham Hotspur zu tun, hat sonst aber mit Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad (mit dem ehemaligen Gladbacher Marko Marin) vermeintlich lösbare Aufgabe.

Losglück hatte auch RB Leipzig. Obwohl die Sachsen auf Topf 4 gelost wurden, dürften sie in ihrer Gruppe mit Gegnern wie Zenit St. Petersberg, Benfica Lissabon und Olympique Lyon zumindest nicht chancenlos sein.

Noch vor Weihnachten, nämlich am 16. Dezember, lost die UEFA die Achtelfinalpaarungen aus, die dann zwischen 18. Februar und 18. März ausgetragen werden.

Das Finale steigt in Istanbul am 30. Mai 2020. Botschafter des Endspielortes ist der ehemalige Schalker Hamit Altintop.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Mittelfeldspieler Julian Justvan fällt aus

Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.