Startseite / Fußball / RL West: Rödinghausen verdrängt SC Verl wieder von der Spitze

RL West: Rödinghausen verdrängt SC Verl wieder von der Spitze

SVR gewinnt 2:1 bei der U 23 des FC Schalke 04.
Nach dem 2:1 des Titelkonkurrenten SC Verl am Freitagabend gegen die U 21 des 1. FC Köln hat auch der SV Rödinghausen im Meisterschaftsrennen nachgezogen und die Tabellenführung zurückerobert. Die Mannschaft von SVR-Trainer Enrico Maaßen setzte sich bei der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 2:1 (1:0) durch.

Die Mittelfeldspieler Franz Pfanne (Foto/28.) und Felix Backszat (72.) sicherten Rödinghausen den dritten Dreier in Folge. Innenverteidiger Timo Becker (77.) konnte für die „Königsblauen“ nur noch verkürzen. Der Vorsprung des SVR auf den SC Verl beträgt einen Punkt, der Sportclub hat allerdings auch eine Partie weniger absolviert.

Sportfreunde Lotte punkten in Unterzahl

Die Sportfreunde Lotte sicherten sich trotz Unterzahl mit dem 2:2 (0:0) gegen den Wuppertaler SV zumindest einen Zähler. Weil Filip Lisnic bei einem versuchten Fallrückzieher seinen Gegenspieler statt des Balls getroffen hatte, sah der Sportfreunde-Verteidiger die Rote Karte (36.). Dennoch gingen die Gastgeber vor 1121 Zuschauern durch ihren Doppeltorschützen Kevin Freiberger (61./74.) zweimal in Führung. Für den nun seit 14 Partien sieglosen WSV konnten Lukas Knechtel (65.) und Gianluca Marzullo (78.) jeweils ausgleichen. Dennoch bleiben die Bergischen auf einem Abstiegsplatz.

Nach neun vergeblichen Versuchen landete Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 erstmals wieder einen Dreier. Das Aufsteigerduell mit dem TuS Haltern gewann die Mannschaft von Trainer Helge Hohl 3:1 (1:1). Die Tore zum zweiten Saisonerfolg steuerten Cenk Durgun (4.) und Metin Kizil (48./65.) bei. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Haltern hatte Stefan Oerterer (16.) erzielt. Für den TuS war es die vierte Niederlage hintereinander.

Mönchengladbach II setzt Heimserie fort

Die U 23 von Borussia Mönchengladbach hat ihre gute Heimbilanz weiter ausgebaut. Das 1:0 (1:0) gegen Aufsteiger VfB Homberg war für die Mannschaft von Ex-Profi und Trainer Arie van Lent vor heimischem Publikum bereits der fünfte Sieg in Folge. Für den Treffer war Charalampos Makridis (19.) verantwortlich. Für Homberg war es das achte Auswärtsspiel hintereinander ohne die volle Punktausbeute.

Das geplante Heimspiel des SV Lippstadt 08 gegen Rot-Weiß Oberhausen musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Ohne Kevin Grund gegen VfB Homberg

Linksverteidiger hat mit Problemen am Hüftbeuger zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.