Startseite / Pferderennsport / Galopp / Jockey-Championat: Kaum noch Chancen für Maxim Pecheur

Jockey-Championat: Kaum noch Chancen für Maxim Pecheur

Vier Renntage vor dem Saisonende schon neun Punkte Rückstand.
Nach dem Doppelpack des führenden Bauyrzhan Murzabayev (Gütersloh) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Neuss (MSPW berichtete) hat Maxim Pecheur (Foto) aus Lohmar kaum noch Chancen, neuer Jockey-Champion zu werden. Während der gebürtige Kasache Murzabayev sein Konto auf 106 Jahressiege aufstockte, steht Pecheur weiter bei 97 Volltreffern.

Da bis zum Jahresende nur noch vier Renntage ausstehen, wird es für Pecheur äußerst schwierig, diesen Rückstand noch aufzuholen. Die verbleibenden Veranstaltungen finden auf den Sandbahnen in Dortmund-Wambel (15. und 29. Dezember) und Neuss (22. Dezember) sowie am 2. Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) auf Gras in Mülheim/Ruhr statt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Palmas empfiehlt sich mit Pedroza für „Diana“

Wöhler-Hoffnung siegt als 93:10-Chance und geht ins Stuten-Derby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.