Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Große Unterstützung für Krefelder Zoo

KFC Uerdingen 05: Große Unterstützung für Krefelder Zoo

Am Rande des Heimspiels gegen FC Bayern II wurden Spenden gesammelt.
Beim Auftakt-Heimspiel des Drittligisten KFC Uerdingen 05 nach der Winterpause gegen den FC Bayern München II (0:3) wurden einige Aktionen zugunsten des Krefelder Zoos durchgeführt. So sammelten Nachwuchsspieler des KFC in der Düsseldorfer Arena mit Spendendosen für den Zoo. Außerdem rief der Klub per Bandenwerbung, auf der Video-Leinwand sowie über die Vereinskanäle zu Spenden auf.

In der Halbzeitpause des Spiels gab es außerdem ein Interview mit Friedrich R. Berlemann von den „Zoofreunden Krefeld“ sowie Frank Strüver, Geschäftsführer des KFC. Mit diesen Aktionen wollte der Verein den Zoo unterstützen, dessen Affenhaus in der Silvesternacht Opfer der Flammen geworden war. Mehr als 30 Tiere waren bei dem Brand, der durch illegale „Himmelslaternen“ ausgelöst worden waren, ums Leben gekommen.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Halswirbelverletzung bei Rafael Czichos

Innenverteidiger zur Kontrolle über Nacht im Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.