Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / SV 07 Elversberg baut auf Ex-Gladbacher Ba-Muaka Simakala

SV 07 Elversberg baut auf Ex-Gladbacher Ba-Muaka Simakala

Angreifer bislang für niederländischen Zweitligisten Roda Kerkrade am Ball.
Die SV 07 Elversberg aus Regionalliga Südwest hat im Rennen um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 3. Liga noch einmal aufgerüstet und sich mit einem früheren Bundesligaspieler verstärkt. Vom niederländischen Zweitligisten Roda JC Kerkrade wechselte Ba-Muaka Simakala zu den Saarländern. Der 23-jährige Offensivspieler wurde im Nachwuchsbereich von Borussia Mönchengladbach ausgebildet und feierte dort auch in der Saison 2016/2017 sein Profi-Debüt in der Bundesliga.

„Ba-Muaka wird unsere Offensive weiter beleben und durch seine vielseitige Spielweise neue Elemente in die Mannschaft einbringen“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book: „Er ist ein sehr fokussierter Spieler, der auch in Bedrängnis stark am Ball ist und in jeder Situation den Abschluss sucht.“ Im Testspiel gegen den luxemburgischen Erstligisten UNA Strassen steuerte Simakala bei seinem Debüt einen Treffer zum 5:0 (4:0)-Sieg der SVE bei.

Früherer Münsteraner Lion Schweers kommt aus Würzburg

Für die Defensive haben die Elversberger außerdem Lion Schweers verpflichtet. Der 23-jährige Innenverteidiger wechselt auf Leihbasis vom Drittligisten Würzburger Kickers ins Saarland. Der Abwehrspieler war in seiner Jugend für den TSC Eintracht Dortmund im Einsatz und wechselte 2014 als U 19-Spieler zum Drittligisten SC Preußen Münster, bei dem er nach recht kurzer Zeit auch den Sprung zu den Profis schaffte.

„Lion bringt auf der einen Seite eine starke Physis und auf der anderen Seite einen guten Überblick für den Spielaufbau mit. Das ist eine Kombination, die sehr gut zu unserem Spiel passt und die der Mannschaft guttut“, betont Book.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-RWE-Spieler Andreas Ivan verlässt VfR Aalen

Vertrag des 25-jährigen Offensivspielers wurde nicht verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.