Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Auch Offensivspieler Björn Schlottke geht

SV Rödinghausen: Auch Offensivspieler Björn Schlottke geht

25-Jähriger will sich künftig auf seine berufliche Karriere konzentrieren.
Nach Trainer Enrico Maaßen sowie Torjäger Simon Engelmann (Rot-Weiss Essen), Haktab Omar Traore (KFC Uerdingen 05), Nikola Serra (SV Drochtersen/Assel) sowie Franz Pfanne, Linus Meyer und Felix Backszat (alle Ziel unbekannt) wird auch Björn Schlottke (Foto) den West-Regionalligisten SV Rödinghausen verlassen.

Der 25-jährige Offensivspieler, der 2015 vom Nord-Regionalligisten Lüneburger SK Hansa nach Rödinghausen gewechselt war, will sich nach dem Abschluss seines Studiums künftig verstärkt auf seine berufliche Karriere konzentrieren. Schlottke hat mehr als 150 Pflichtspiele für den SVR absolviert, in denen er 23 Tore erzielte und 18 weitere Treffer vorbereitete.

„Björn war über die letzten Jahre immer ein wichtiger und zuverlässiger Teil unseres Kaders“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller. „Er hat sich stets mit vollem Einsatz in den Dienst der Mannschaft gestellt, was wir alle sehr an ihm geschätzt haben.“

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23 holt Leonardo Weschenfelder Scienza

22-jähriger Stürmer stand beim schwedischen Viertligisten Fanna BK unter Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.