Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Saisonstart ohne Daniel Flottmann?

SV Rödinghausen: Saisonstart ohne Daniel Flottmann?

Rotsperre nach Tätlichkeit für 36-jährigen SVR Kapitän.
Das überraschende Aus im Halbfinale des Westfalenpokals (4:6 nach Elfmeterschießen beim Oberligisten RSV Meinerzhagen) dürfte den West-Regionalligisten SV Rödinghausen noch einige Zeit beschäftigen. Zwar ist der Traum von der erneuten Qualifikation für den DFB-Pokal für die Mannschaft des neuen Trainers Nils Drube noch nicht geplatzt. Schmerzlich war aber vor allem die Rote Karte, die sich Abwehr-Routinier Daniel Flottmann (Foto) wenige Tage nach seinem 36. Geburtstag bereits vor der Pause wegen einer Tätlichkeit eingehandelt hatte.

Zum einen hatte Flottmanns „Kurzschlussreaktion“ (Drube) und die damit verbundene Unterzahl von mehr als 45 Minuten entscheidenden Anteil am Verpassen des Pokalendspiels am Finaltag der Amateure (Samstag, 22. August, 17.45 Uhr) gegen den Oberligisten SV Schermbeck. Zum anderen wird der Innenverteidiger, dem Drube gerade erst während des Trainingslagers in den Niederlanden erneut das Vertrauen als Kapitän ausgesprochen hatte, damit definitiv das Entscheidungsspiel um die Teilnahme am DFB-Pokal gegen den Regionalliga-Aufsteiger SC Wiedenbrück (Dienstag, 25. August, 18.30 Uhr in Kaiserau) verpassen. Gut möglich auch, dass Flottmann sogar beim Liga-Start am Freitag, 4. September, 18 Uhr, gegen den Drittliga-Absteiger SC Preußen Münster zuschauen muss. Als erste Alternative gilt Neuzugang Tobias Reithmeir (21/zuletzt FC Bayern Akzenau).

SVR-Trainer Drube, der trotz der Niederlage die Einstellung seines Teams lobte („Moral und Willen haben gestimmt“), richtete den Blick schnell wieder nach vorne. „Wir hatten in Meinerzhagen noch einige Abstimmungsprobleme und wissen, welche Lehren wir aus der Partie ziehen müssen“, so der 42-jährige Fußball-Lehrer: „Wir werden jetzt alles dafür tun, um uns mit einem Sieg gegen Wiedenbrück für den DFB-Pokal zu qualifizieren.“

Dann könnte auch der niederländische Angreifer Rick ten Voorde (29) dabei sein. Der Neuzugang vom isländischen Erstligisten Vikingur Reykjavik fehlte in Meinerzhagen, weil die internationale Freigabe noch nicht vorlag. SVR-Geschäftsführer Alexander Müller hofft, dass die Spielberechtigung in den nächsten Tagen eintreffen wird.

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

3:1 gegen Jahn Regensburg! SC Paderborn 07 baut Serie aus

Ostwestfalen setzen sich im eigenen Stadion gegen Regensburg durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.