Startseite / Fußball / 3. Liga / 1. FC Magdeburg in Quarantäne – Auch MSV-Spiel auf der Kippe

1. FC Magdeburg in Quarantäne – Auch MSV-Spiel auf der Kippe

FCM-Kicker positiv auf Covid-19 getestet – Partie gegen Saarbrücken abgesagt.
Die für Mittwoch geplante Begegnung des 16. Spieltages in der 3. Liga zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem 1. FC Saarbrücken wurde abgesagt. Nach einem entsprechenden Antrag der Magdeburger hat die spielleitende Stelle des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Entscheidung in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt auf Grundlage von Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung getroffen. Beide Klubs wurden über die Spielabsage vorab informiert.

Im Rahmen der regelmäßigen Covid-19-Testungen, die das Hygienekonzept der Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb des DFB und der DFL vorschreibt, ist beim 1. FC Magdeburg ein positiver Befund im Kreis der Spieler aufgetreten. Das zuständige Gesundheitsamt hat daraufhin für die Mannschaft eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Ein Nachholtermin für die abgesetzte Partie steht noch nicht fest. Ebenfalls offen ist, ob das nächste Spiel der Magdeburger beim MSV Duisburg am Montag, 21. Dezember, 19 Uhr, ausgetragen werden kann. Dies hängt von den Testreihen in den kommenden Tagen ab.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Saison-Aus für Top-Torschütze Aygün Yildirim

26-jähriger Stürmer hat sich Sprungbein gebrochen und fällt vorerst aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.