Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: FC Viktoria Köln startet mit 0:0 in Kaiserslautern

3. Liga: FC Viktoria Köln startet mit 0:0 in Kaiserslautern

KFC Uerdingen 05 mit 1:1 in Magdeburg – MSV Duisburg am Tabellenende.
Der TSV 1860 München hat am 18. Spieltag erstmals in der 3. Liga ein Derby gegen die U 23 des FC Bayern München für sich entschieden. Die „Löwen“ setzten sich zum Jahresauftakt im Grünwalder Stadion 2:0 (1:0) durch und kletterten zumindest vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Ein Eigentor von Timo Kern (44.) und Winter-Neuzugang Merveille Biankadi (90.) trafen für das Team von 1860-Trainer Michael Köllner.

Auf Relegationsrang drei verbesserte sich der FC Hansa Rostock mit dem 1:0 (0:0)-Heimsieg im Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten gegen die SpVgg Unterhaching. John Verhoek (55.) gelang per Kopfball der einzige Treffer der Partie.

Im Kampf um den Klassenverbleib verschaffte sich der SV Meppen mit dem 1:0 (1:0) gegen den 1. FC Saarbrücken weitere Luft, hat zunächst sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Lars Bünning (32.) war für die Emsländer erfolgreich.

Der 1. FC Magdeburg trennte sich 1:1 (1:0) vom KFC Uerdingen 05 und gab zumindest über Nacht die „Rote Laterne“ des Tabellenletzten an den MSV Duisburg ab. Sören Bertram (42.) erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß den Treffer zur 1:0-Führung. Ein Eigentor von FCM-Abwehrspieler Tobias Müller (54.) bescherte den Krefeldern den Punktgewinn. Daran konnte auch die Gelb-Rote Karte für den Uerdinger Edvinas Girdvainis (Unsportlichkeit/78.) nichts ändern.

Auch in den beiden weiteren Samstag-Spielen gab es keinen Sieger. Der 1. FC Kaiserslautern kam gegen den FC Viktoria Köln nicht über ein 0:0 hinaus. Das Verfolgerduell zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem Halleschen FC endete 1:1 (0:1). Julian Derstroff (44.) traf kurz vor der Pause für die Gäste. Maurice Malone (89.) bewahrte den SVWW kurz vor dem Abpfiff vor einer drohenden Heimniederlage.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz macht Boden gut

29-jähriger Rechtsverteidiger nun auf Platz zwei der Rekordspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.