Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: „Bronzehelm“ Robbin Bot steuert Mr Bathuan Byd

Traben GE: „Bronzehelm“ Robbin Bot steuert Mr Bathuan Byd

Im „Februar-Ausklang“ geht es am Sonntag um Prämien von 2.500 Euro.
Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen geht am Sonntag eine Rennveranstaltung mit zwölf Prüfungen über die Bühne. Der erste Start erfolgt um 13.35 Uhr. Weil der eigentlich ebenfalls für Sonntag geplante Renntag in Berlin-Mariendorf wegen Startermangels abgesagt werden musste, ist Gelsenkirchen Alleinveranstalter in Deutschland.

Im Mittelpunkt des sportlichen Programms steht der mit 2.500 Euro dotierte „Februar-Ausklang“, eine Bänderstart-Prüfung über 2.025 bzw. 2.050 Meter mit insgesamt elf Teilnehmern. Zu den Favoriten gehören die niederländischen Gäste General Lee mit Rob de Vlieger im Sulky und Fuggedaboutit, gesteuert von Tom Kooyman. Der deutsche „Bronzehelm“ Robbin Bot (Foto/Willich) greift mit Mr Bathuan Byd an, sein Schwager und Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (ebenfalls Willich) setzt auf Free Bird.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: „Oldie“ Durk M Boko vor Nimczyk-Duo

Elfjähriger Wallach gewinnt „September-Pokal“ am Nienhausen Busch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.