Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: „Goldhelm“ Michael Nimczyk dominiert

Traben Gelsenkirchen: „Goldhelm“ Michael Nimczyk dominiert

Deutscher Berufsfahrer-Champion aus Willich kommt zu vier Siegen.
In guter Form präsentierte sich der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen. Der „Goldhelm“ aus Willich gewann allein vier Rennen und war damit einmal mehr der erfolgreichste Aktive der Veranstaltung. Hinzu kamen zwei dritte Plätze.

Das sportliche Hauptereignis blieb ebenfalls in der Familie, denn Nimczyks niederländischer Schwager Robbin Bot setzte sich mit dem 130:10-Außenseiter Mr Bathuan Byd in dem mit 2.500 Euro dotierten „Februar-Ausklang“ gegen die Konkurrenz durch.

Bei insgesamt zwölf Prüfungen am Nienhausen Busch verzeichnete der Veranstalter einen Wettumsatz in Höhe von 102.748 Euro. Das entspricht einem Schnitt von 8.562 Euro pro Rennen. Da wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie weiterhin keine Zuschauer auf der Rennbahn zugelassen waren, kamen sämtliche Umsätze von außen.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: „Team Nimczyk“ räumt fast alles ab

Michael Nimczyk schnürt Viererpack – Robbin Bot dreimal siegreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.