Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: In drei Schritten zur erhofften Sanierung

KFC Uerdingen 05: In drei Schritten zur erhofften Sanierung

Insolvenzverwalter Dr. Kruth gab Ausblick auf die nächsten Wochen.
Drittligist KFC Uerdingen steht vor wichtigen Wochen. In einem Pressegespräch gab nun Insolvenzverwalter Dr. Claus-Peter Kruth einen Ausblick, welche Aufgaben vor den Krefeldern liegen. Dabei sieht der Düsseldorfer Rechtsanwalt drei wesentliche Schritte.

Zunächst gehe es um die Durchfinanzierung der aktuellen Spielzeit. Da vom neuen Gesellschafter aus Armenien Finanzierungszusagen vorliegen und auch erste Geldflüsse erfolgt sind, zeigt sich Kruth „optimistisch“. Ein weiterer Punkt wäre die zeitnahe Entschuldung des KFC. Dafür wird derzeit ein Insolvenzplan aufgestellt, der den Gläubigern anschließend vorgelegt wird. Über die Höhe der Schulden machte Kruth keine Angaben. Eine Entschuldung sei grundsätzlich aber auch in der Regionalliga West machbar.

Ziel sei es aber, auch zukünftig in der 3. Liga zu spielen. Der Zulassungsantrag wurde fristgerecht eingereicht, das Verfahren läuft. Auch hier seien die Zusagen des neuen Investors die Basis.

Als Zeitfenster, bis wann das Insolvenzplanverfahren abgeschlossen werden soll, nannte Kruth Ende Mai, spätestens vor Beginn der nächsten Spielzeit.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: EX-Verler Jesse Tugbenyo ab sofort ein „Zebra“

22-jähriger Mittelfeldspieler hat sich nach Genickbruch zurückgekämpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert