Startseite / Pferderennsport / Traben Gelsenkirchen: Bild-Renntag am Maifeiertag abgesagt

Traben Gelsenkirchen: Bild-Renntag am Maifeiertag abgesagt

Wegen Corona-Pandemie sind weiterhin keine Zuschauer zugelassen.
Mehr als zwei Jahrzehnte war der Bild-Renntag am 1. Mai auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen ein Publikumsmagnet und lockte neben vielen Pferdesport-Fans vor allem tausende Schaulustige auf die Bahn am Nienhausen Busch. Die Kombination aus Sport und Entertainment durch zahlreiche Stars und Sternchen war ein langjähriges Erfolgs-Konzept, dass nun jedoch eine Unterbrechung erfährt. Die Corona-Schutzmaßnahmen machen eine Durchführung des Events unmöglich.

„Wir haben es uns nicht leichtgemacht, aber ohne Zuschauer sind die Voraussetzungen für den traditionellen Bild-Renntag am 1. Mai mit Live-Auftritten von zahlreichen Künstlern und Bands nicht gegeben“, teilte Gelsenkirchens Rennbahn-Präsident Uwe Küster am Dienstag schweren Herzens mit und dürfte damit kaum für eine Überraschung gesorgt haben. Die erforderlichen Genehmigungen waren aufgrund der Entwicklung der Pandemie absehbar nicht zu bekommen.

Trabrennen wird es – anders als im Shutdown vor einem Jahr – an diesem Maifeiertag bei Gelsentrab aber dennoch geben, verkündet Küster: „Wir werden den 1. Mai jetzt ohne Zuschauer mit unserem bewährten Hygiene- und Veranstaltungskonzept und Standarddotierung veranstalten, sofern sich die entsprechende Resonanz unter den Aktiven findet. Und ohne Frage: Sobald es wieder möglich ist, beginnen unsere Planungen für einen noch größeren und bunteren Bild-Renntag.“

Foto-Quelle: GelsentrabPR/Jan Melichar

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: 104:10-Außenseiter Liberty London überrascht Potemkin

Jockey Eduardo Pedroza gewinnt das Hauptrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.