Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Viktoria Köln: Noch kein Debüt für Neuzugang Aaron Berzel

FC Viktoria Köln: Noch kein Debüt für Neuzugang Aaron Berzel

29-jähriger Verteidiger bleibt bei 1:1 gegen FSV Zwickau auf der Bank.


Drittligist FC Viktoria Köln hat sich die Dienste von Aaron Berzel (Foto) gesichert. Der 29-jährige Abwehrspieler, der vom Ligakonkurrenten Türkgücü München kommt, hatte sich in den letzten drei Wochen im Probetraining der Kölner vorgestellt.

„Aaron ist ein gestandener Drittliga-Spieler mit viel Erfahrung“, sagt Viktoria Kölns Sportlicher Leiter Marcus Steegmann. „Er ist ein Mentalitätsspieler, der in der Innenverteidigung für den Trainer eine zusätzliche Option darstellt und uns noch mehr Stabilität verleihen wird.“

Berzel spielte zuvor unter anderem schon für Holstein Kiel, den SV Darmstadt 98, den SC Preußen Münster, die SV 07 Elversberg sowie den TSV 1860 und Türkgücü München. Insgesamt kommt der gebürtige Heidelberger auf 125 Drittliga- und drei Zweitliga-Einsätze. „Es war für mich eine neue Erfahrung, mich über ein ausgiebiges Probetraining zu zeigen“, sagt Berzel. „Aber das war ein guter Weg: So habe ich die Mannschaft und die Leute, die um das Team herum arbeiten, schon kennengelernt und weiß um die taktischen Dinge.“

Bei der Saison-Heimpremiere der Viktoria gegen den FSV Zwickau (1:1) gehörte der 1,84 Meter große Innenverteidiger zwar erstmals zum Aufgebot der Domstädter, kam aber noch nicht zum Einsatz. Der eingewechselte Simon Handle (72.) brachte die Kölner in Führung, doch in der Schlussphase stach auch Zwickaus „Joker“ Marius Hauptmann (85.).

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

RL Nordost: Ex-Duisburger Gjasula jetzt beim Berliner AK

35-jähriger Mittelfeldspieler war seit Sommer vereinslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.