Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Lobinger fällt mit gebrochener Nase aus

Fortuna Düsseldorf: Lobinger fällt mit gebrochener Nase aus

Angreifer holte sich Verletzung im Heimspiel gegen SV Werder Bremen ab.
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf muss bis auf Weiteres auf Angreifer Lex-Tyger Lobinger (Foto) verzichten. Der 22-Jährige hatte sich im Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (2:3) nach seiner Einwechslung die Nase gebrochen. Lobinger, der erst vor wenigen Wochen seinen ersten Profivertrag unterschrieben hatte, wird am Donnerstag operiert und kann in nächster Zeit nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.

Der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringers Tim Lobinger hat einen langen Weg bis zur Profikarriere beschritten. Ausgebildet wurde der 1.92 Meter große Mittelstürmer beim TSV 1860 München. Anschließend wechselte er für eine Spielzeit zum Bezirksligisten Rot-Weiß Merl. In der Spielzeit 2018/2019 schloss sich Lobinger dem damaligen West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 an, wechselte 2019 zur U 23 von Fortuna Düsseldorf.

Das könnte Sie interessieren:

RL Nordost: Ex-Duisburger Gjasula jetzt beim Berliner AK

35-jähriger Mittelfeldspieler war seit Sommer vereinslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.