Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Nikolai Rehnen wechselt in 2. Bundesliga

Arminia Bielefeld: Nikolai Rehnen wechselt in 2. Bundesliga

24-jähriger Schlussmann will sich beim SV Sandhausen durchsetzen.
Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat auf den längerfristigen Ausfall von Torhüter Rick Wulle (Schulterverletzung) reagiert und Nikolai Rehnen unter Vertrag genommen. Rehnen stand bis zum Ende der letzten Saison beim Bundesligisten Arminia Bielefeld unter Vertrag. Der 24-Jährige absolvierte mit dem SVS in der Vorbereitung das Trainingslager im österreichischen Längenfeld und kam dabei auch beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen den rumänischen Erstligisten FC Botosani am 7. Juli zum Einsatz.

Rehnen wurde in der Jugend von Arminia Bielefeld ausgebildet. Auf Leihbasis spielte er für Fortuna Köln und Alemannia Aachen. In der Saison 2018/2019 war er Stammtorhüter der Kölner und kam in 37 Partien in der 3. Liga zum Einsatz. Außerdem stand er für die deutsche U 20-Nationalmannschaft insgesamt zweimal im Kasten.

„In den letzten Wochen habe ich mich fitgehalten, um bereit zu sein für eine neue Herausforderung“, sagt Nikolai Rehnen. „Im Trainingslager im Sommer habe ich den Großteil der Mannschaft und das Trainerteam des SV Sandhausen bereits kennengelernt. Daher bin ich jetzt auch sehr schnell wieder im Team angekommen. Ich freue mich auf die Region, die Herausforderung in der 2. Bundesliga und auf unsere Fans. Ich werde alles dafür tun, um dem Team zu helfen.“

Foto-Quelle: SV Sandhausen

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Trainer Marco Antwerpen muss ohne Spalvis planen

27-jähriger Litauer löst Vertrag am Betzenberg mit sofortiger Wirkung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.