Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / 3:1! Stettin und Euschen lassen Sportfreunde Lotte jubeln

3:1! Stettin und Euschen lassen Sportfreunde Lotte jubeln

Team von Trainer Steinmann verkürzt Rückstand zum „rettenden Ufer“.
Die Sportfreunde Lotte schöpfen im Kampf um den Klassenverbleib in der Regionalliga West neue Hoffnung. Das Team von Trainer Andy Steinmann setzte sich in einer Nachholpartie vom 20. Spieltag gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf 3:1 (1:0) durch und verkürzte mit dem fünften Saisonsieg den Rückstand zum rettenden 15. Rang auf zwei Punkte.

Großen Anteil daran hatte Doppeltorschütze Nils Stettin (43./56.), der zunächst kurz vor der Pause für den Führungstreffer sorgte und schließlich auch den Schlusspunkt setzte. Außerdem war der frühere Düsseldorfer Cedric Euschen (Foto/50.) gegen seinen Ex-Klub erfolgreich. Beim zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Fortuna unterlief Lottes Torhüter Michael Luyambula (52.) ein Eigentor. Während die Sportfreunde erstmals nach zuvor vier Niederlagen wieder erfolgreich waren, gingen die Gäste aus der Landeshauptstadt zum zweiten Mal hintereinander leer aus.

Foto-Quelle: Sportfreunde Lotte

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Neu-Trainer Hüzeyfe Dogan zuversichtlich

Intensität in ersten Einheiten nach Trainerwechsel „richtig gut“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.