Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Hamburg: Renntag kurzfristig witterungsbedingt abgesagt

Traben Hamburg: Renntag kurzfristig witterungsbedingt abgesagt

Deutscher Wetterdienst warnte vor Niederschlägen und Glättegefahr.
Der für Donnerstagabend geplante Renntag auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld wurde kurzfristig abgesagt. „Die Wetterlage lässt stark befürchten, dass es im gesamten Norden zu massiven Problemen kommen kann“, teilt der Veranstalter mit. „Niederschlag unterschiedlicher Form (Schnee, Schneeregen, Regen) fällt auf tiefgefrorenen Boden. Davon ist auch das Geläuf betroffen, so dass neben den zu erwartenden Schwierigkeiten bei der An- und Abfahrt auch die Gesundheit der Pferde und Aktiven massiv gefährdet ist.“

Der Deutsche Wetterdienst warnt wie folgt: „Ab dem Mittag von der Elbe aufkommende Niederschläge mit verbreiteter Glättegefahr durch gefrierenden Regen mit örtlicher Glatteisbildung, gebietsweise verbreitet (Unwetter).“

Der nächste Renntag in der Hansestadt findet am Montag, 10. Januar 2022, statt.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin-Mariendorf: „Gold“ und „Silber“ für Victor Gentz

Glanztag für den aus Kaarst stammenden Trainer in seiner Wahlheimat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.