Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiß Oberhausen: Zwangspause für Vincent Boesen

Rot-Weiß Oberhausen: Zwangspause für Vincent Boesen

23-jähriger Mittelstürmer wurde positiv auf Coronavirus getestet.


Die Personalsorgen beim West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen werden größer. Bereits zum Restrundenauftakt bei der U 21 des 1. FC Köln (0:1) standen mit Nico Buckmaier, Manuel Kabambi, Tugrul Erat (alle Corona-Infektion), Tim Stappmann (Sprunggelenkverletzung), Nico Klaß (Knieverletzung), Jeffrey Obst (Aufbau nach Covid-Erkrankung) und Hüseyin Bulut (Aufbautraining) sieben Spieler nicht zur Verfügung.

Jetzt fällt jetzt auch noch Mittelstürmer Vincent Boesen nach einem positiven Corona-Test aus. Der 23-Jährige war im Sommer 2021 vom Südwest-Regionalligisten SV 07 Elversberg zu RWO gewechselt und hat in dieser Spielzeit bislang 18 Einsätze (vier Tore/vier Vorlagen) für die „Kleeblätter“ absolviert.

Gut für Boesen und seine Teamkollegen: Da das für Samstag, 14 Uhr, geplante Traditionsduell gegen Alemannia Aachen wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste, geht es für die „Kleeblätter“ erst am nächsten Samstag, 5. Februar, 14 Uhr, mit dem Gastspiel bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Zwei Talente treffen: FC Viktoria Köln gewinnt Pokal mit Derbysieg

Elvin Jashair und Youssef Amyn sorgen für 2:0 gegen Fortuna Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.