Startseite / Fußball / International / 8.471 Euro! Rot-Weiß Oberhausens Spendenaktion voller Erfolg

8.471 Euro! Rot-Weiß Oberhausens Spendenaktion voller Erfolg

Erlöse stammen aus Versteigerungen von Sondertrikots der „Kleeblätter“.
Die Spendenaktionen des West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen zu Gunsten der Opfer des russischen Angriffskrieges in der Ukraine war ein voller Erfolg. 8.471 Euro kamen für den guten Zweck zusammen. Die Erlöse stammen dabei aus den Versteigerungen der Sondertrikots aus dem Derby gegen den künftigen Drittligisten Rot-Weiss Essen (1:1), den vier rot-weißen Retro-Trikots und den Becherpfand-Aktionen des „Kleeblatts“. Die komplette Summe wird an den Verein „Oberhausen hilft“ ausgeschüttet.

„Der Verein Oberhausen hilft leistet seit Wochen hervorragende Arbeit darin, zu koordinieren, wo die Hilfe aktuell am meisten gebraucht wird. Wir als Rot-Weiß Oberhausen freuen uns, dass wir dank unserer Fans einen Teil zur Unterstützung für die Ukraine betragen können“, freut sich der Vorstand von Rot-Weiß Oberhausen über das positive Ergebnis der Spendenaktionen.

Neben den erzielten Spenden setzte Rot-Weiß Oberhausen auch während der Heimspiele im Stadion Niederrhein starke Zeichen für die Ukraine. Unter anderem erstrahlten die beiden LED-Tafeln im Stadion in den ukrainischen Nationalfarben und sendete dabei die Botschaft „STOP THE WAR“. Außerdem bietet RWO nun geflüchteten Kindern aus der Ukraine Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz des Nachwuchsleistungszentrums an.

Foto-Quelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Patrick Bauder baut auf Leroy-Jacques Mickels

Mittelfeldspieler wechselt von Türkgücü München zu „Kleeblättern“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.