Startseite / Fußball / Frauen-Bundesliga: 1. FC Köln holt Lena Uebach

Frauen-Bundesliga: 1. FC Köln holt Lena Uebach

21-jährige Mittelfeldspielerin kommt vom 1. FFC Turbine Potsdam.


Die Frauenmannschaft des 1. FC Köln ist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Vom 1. FFC Turbine Potsdam, einem Konkurrenten aus der FLYERALARM Frauen-Bundesliga, wechselt Lena Uebach (Foto) in die Domstadt. Die 21-jährige Mittelfeldspielerin wurde 2017 mit Deutschland U 17-Europameisterin sowie zweimal Vize-Europameisterin mit der U 19 in den Jahren 2018 und 2019. Beim FC unterschrieb sie einen Vertrag bis Sommer 2023.

Bisher kam sie 38-mal in der höchsten deutschen Spielklasse zum Einsatz, erzielte dabei fünf Treffer. Vor ihrem Engagement in Potsdam war sie für die Sportfreunde Siegen und Bayer 04 Leverkusen am Ball.

„Wir freuen uns, dass wir Lena von unserem gemeinsamen Weg überzeugen konnten“, sagt Nicole Bender, Sportliche Leiterin der FC-Frauen. „Sie ist jung, sehr talentiert und entwicklungsfähig. Bei ihrer letzten Station in Potsdam hatte sie leider Verletzungspech. Mittlerweile steht sie aber wieder auf dem Platz und wird unsere Mannschaft weiter verstärken.“

Uebach fügt hinzu: „Ich freue mich riesig auf die neue und spannende Aufgabe beim FC und bin mehr als dankbar für den Vertrauensvorschuss des Klubs. Hier entsteht etwas richtig Großes und ich kann es gar nicht erwarten, ein Teil davon zu sein.“

Foto-Quelle: 1. FC Köln

 

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Japanisches Nationalteam zweimal zu Gast

Partien gegen USA und Ecuador finden in Arena des Zweitligisten statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.