Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Nikell Touglo zieht es nach Berlin

Fortuna Düsseldorf: Nikell Touglo zieht es nach Berlin

20-Jähriger hat sich dem Drittliga-Absteiger FC Viktoria angeschlossen.
Nikell Touglo (Foto) verlässt Fortuna Düsseldorf nach elf Jahren. Der Innenverteidiger, der 2011 in die Nachwuchsabteilung des Zweitligisten gewechselt war und 2019 seinen ersten Lizenzspielervertrag unterschrieben hatte, schließt sich dem Drittliga-Absteiger FC Viktoria Berlin an, bei der zuletzt schon mittrainierte. Für die Fortuna blieb der 20-Jährige ohne Profi-Einsatz und lief in den letzten beiden Spielzeiten 30 Mal in der Regionalliga West für die U 23 auf.

„Nach über zehn Jahren bei Fortuna wollte ich mich verändern, um die nächsten Schritte in meiner Karriere zu gehen“, so Nikell Touglo. „Viktoria Berlin hat mir von Anfang an ein sehr gutes Gefühl gegeben. Der positive Eindruck hat sich mit meiner ersten Trainingseinheit bestätigt. Die ersten anderthalb Wochen waren intensiv, die Testspiele gegen Magdeburg und Union Berlin waren eine tolle Herausforderung. Wir haben eine sehr junge, neu aufgestellte Mannschaft, die sehr hungrig ist und ich denke, dass wir, wenn wir weiter so hart arbeiten, eine gute Rolle in der nächsten Saison spielen werden.“

Viktoria-Cheftrainer Semih Keskin meint: „Nikell hat hier in den letzten anderthalb Wochen fußballerisch sowie menschlich einen richtig guten Eindruck hinterlassen. Er ist ein talentierter Spieler, der schon auf viel Erfahrung zurückgreifen kann, hat in der U 23 von Fortuna Düsseldorf viele Partien gespielt und ist im besten Alter für die Weiterentwicklung.“

Foto-Quelle: FC Viktoria Berlin

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Japanisches Nationalteam zweimal zu Gast

Partien gegen USA und Ecuador finden in Arena des Zweitligisten statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.