Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Dachverband beschließt Erhöhung der Reitgelder

Galopp: Dachverband beschließt Erhöhung der Reitgelder

Jockeys, Rennreiter und Auszubildende bekommen künftig mehr Geld.


Der Galopper-Dachverband „Deutscher Galopp“ hat die Erhöhung der Reitgelder für Jockeys, Rennreiter und Auszubildende beschlossen. Bereits zum 1. Juli trat die neue Regelung in Kraft. Demnach sollen Jockeys in Flachrennen jeweils 90 Euro, Rennreiter*innen 80 Euro und Auszubildende 70 Euro erhalten. Das meldet der Branchendienst „Turf-Times“.

In Hindernisrennen werden die Reitgelder auf 115 Euro für Jockeys, 105 Euro für Rennreiter*innen und auf 85 Euro für Auszubildende angehoben. Außerdem können die Aktiven ab sofort zusätzlich ihre Fahrtkosten abrechnen.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Baden Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Saisonfinale rund um Weihnachtsmarkt

Am Samstag stehen ab 10.50 Uhr sieben Rennen auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.