Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Neuer Rekord: VfL Bochum knackt Marke von 20.000 Mitgliedern

Neuer Rekord: VfL Bochum knackt Marke von 20.000 Mitgliedern

Zahl der Vereinsangehörigen hat sich innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.


Fußball-Bundesligist VfL Bochum 1848 freut sich über einen weiteren Meilenstein in seiner Vereinsgeschichte: Die Blau-Weißen haben die Marke von 20.000 Mitgliedern erreicht. Katrin Kliczbor-Pusch aus Bochum (auf dem Foto in der Mitte) ist das 20.000ste Vereinsmitglied. Die Mutter von drei Kindern schloss gemeinsam mit ihrem Ehemann direkt eine Familienmitgliedschaft beim VfL ab.

„Ich bin unheimlich stolz, ich freue mich sehr: Herzlich willkommen in der VfL-Bochum-Familie“, begrüßt Hans-Peter Villis (rechts), Vorstandsvorsitzender des VfL Bochum 1848, das 20.000ste Vereinsmitglied. „Es ist schön zu sehen, dass die VfL-Familie stetig wächst. Es ist ein starkes Signal. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.“

Das immense Wachstum in der Mitgliederabteilung hat sich in den letzten Jahren abgezeichnet. 2017 erreichte der VfL die Mitgliederstärke von 10.000. Jetzt hat sich die Zahl innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Abwehrspieler Christoph Greger fehlt in Essen

Innenverteidiger hatte gegen SV Wehen Wiesbaden „Gelb-Rot“ gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.