Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Sportfreunde Siegen: Stadion nach Wurmbefall ab sofort gesperrt

Sportfreunde Siegen: Stadion nach Wurmbefall ab sofort gesperrt

Stadt sieht große Verletzungsgefahr – Partie der U 17 gegen MSV abgesagt.
Die Verantwortlichen der Stadt Siegen haben am Freitag den Rasenplatz im Leimbachstadion (Foto), der Spielstätte des Westfalen-Oberligisten Sportfreunde Siegen, mit sofortiger Wirkung gesperrt.

Der Grund dafür sind Engerlinge, Larven von bestimmten Käferarten. Die „Maden“ oder „Würmer“ erreichen eine Länge von bis zu sechs Zentimetern und bewegen sich einige Zentimeter unter der Erde. Sie ernähren sich von rottendem aber auch frischem Pflanzenmaterial und können bei zahlenmäßig starken Befall ganze Grasnarben aufressen. Dies ist momentan im Leimbachstadion der Fall, so dass nur noch brauner und vertrockneter Rasen übrig bleibt.

Insbesondere aus Gründen einer möglichen Verletzungsgefahr wurde der Platz seitens der Stadt Siegen bis auf Weiteres gesperrt. Daher muss zunächst die für Samstag angesetzte Partie der Siegener U 17 in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga gegen den MSV Duisburg abgesagt werden.

Foto-Quelle: Sportfreunde Siegen

Das könnte Sie interessieren:

Gleich zwei neue Jobs an einem Tag für Christian Knappmann

Ex-Torjäger arbeitet ab sofort für Wuppertaler SV und FC Kray.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.