Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Mönchengladbach: Jochen Holzschuh viel beschäftigt

Traben Mönchengladbach: Jochen Holzschuh viel beschäftigt

Saisonauftakt an der Niersbrücke mit zehn Rennen am Sonntag ab 13 Uhr.


Auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach wird die Rennsaison 2023 am Sonntag mit zehn Prüfungen ab 13 Uhr eröffnet. Neun Rennen sind mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Im „Henk Grift-Geburtstagsrennen“ über 2.100 Meter geht es um 2.500 Euro.

Viel beschäftigt ist vor allem Traber-Trainer Jochen Holzschuh (Foto) aus Dülmen, der in fünf der sechs Profi-Rennen an der Niersbrücke in den Sulky steigt. „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Willich) ist in vier Prüfungen engagiert.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Großer Andrang am Nienhausen Busch

In fünf Prüfungen kommen Mittwoch ab 11.35 Uhr 52 Pferde an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.