Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: FC Viktoria Köln verhindert Regensburger Rekord

3. Liga: FC Viktoria Köln verhindert Regensburger Rekord

Simon Handle beim 1:1 gegen Ligaprimus am Kopf verletzt.


Die Siegesserie des Drittligisten SSV Jahn Regensburg ist nach zehn Spielen ohne Punktverlust gerissen. Gegen den FC Viktoria Köln reichte es am 18. Spieltag nur zu einem 1:1 (1:0). Durch einen Last-Minute-Treffer von Abwehrspieler Jonah Sticker (90.+8) ließ die Viktoria den Traum vom elften Regensburger Sieg in Serie und damit von einem alleinigen Drittliga-Rekord für den Tabellenführer platzen.

Überschattet wurde die Partie durch die Verletzung von Kölns Profi Simon Handle (Foto), der nach einen Luftzweikampf auf dem Platz zusammengebrochen war. Der 30-Jährige wurde nach mehreren Minuten Unterbrechung auf einer Trage abtransportiert.

„Simon lag völlig benommen auf dem Platz, hat sich wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung zugezogen“, sagt Kölns Sportlicher Leiter Stephan Küsters gegenüber MSPW. „Er befindet sich für 24 Stunde zur Beobachtung im Krankenhaus.“

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

Münster: Preußenstadion bekommt schon bald neuen Rasen

Spielfläche im Preußenstadion war zuletzt 2012 verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert