Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Tsentemeidis bleibt Trainer des Frauen-Teams

Fortuna Düsseldorf: Tsentemeidis bleibt Trainer des Frauen-Teams

Ex-Bundesliga-Spielerin Laura Neboli betreut weiterhin U 17-Juniorinnen.


Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf treibt die Entwicklung des Mädchen- und Frauenfußballs weiter voran. Mit zwei wichtigen Personalentscheidungen haben die Rot-Weißen bereits frühzeitig die Weichen für die kommende Saison gestellt: Anestis Tsentemeidis (Foto), Trainer der Frauenmannschaft, und Laura Neboli, Trainerin der U 17-Juniorinnen, haben ihre Verträge jeweils verlängert und werden die Teams somit auch in der kommenden Saison 2024/2025 betreuen.

Der Mädchen- und Frauenfußball bei der Fortuna hat sich seit dem Start der U 17-Juniorinnen im Sommer 2022 stetig weiterentwickelt. So folgte zur Spielzeit 2023/2024 mit der Frauenmannschaft bereits das zweite Team in diesem Bereich und auch die starken sportlichen Leistungen der beiden Mannschaften in der aktuellen Saison untermauern die positive Entwicklung.

„Durch unser Projekt „Fortuna für alle“ haben wir die Bedeutung für Jugend- und Frauenfußball in unserem Verein noch einmal besonders unterstrichen“, sagt Klaus Allofs, Vorstand Sport und Kommunikation bei den Landeshauptstädtern. „Auch in den kommenden Spielzeiten ist die stetige Weiterentwicklung im Mädchen- und Frauenfußball daher für uns ein wichtiges Ziel. Die Frauenmannschaft und die U 17 werden durch Kontinuität und Engagement in der kommenden Saison die nächsten sportlichen Entwicklungsschritte nehmen. Außerdem sollen konkrete infrastrukturelle Maßnahmen angestoßen werden, um die Rahmenbedingungen weiter zu verbessern.“

Anestis Tsentemeidis ist bereits seit Sommer 2022 bei der Fortuna. Zunächst trainierte er in der Saison 2022/2023 mit den U 17-Juniorinnen die erste Mädchen-Fußballmannschaft der Rot-Weißen und führte das Team auf Anhieb von der Kreis- in die Niederrheinliga. Zur aktuellen Spielzeit übernahm Tsentemeidis die neu gegründete Frauenmannschaft der Fortuna. In der Kreisliga liegen die Rot-Weißen mit 16 Siegen aus 16 Spielen und einem Torverhältnis von 142:0 mehr als souverän auf Aufstiegskurs.

Das Traineramt bei den U 17-Juniorinnen übernahm zu dieser Saison die ehemalige italienische Nationalspielerin Laura Neboli. Mit dem F95-Nachwuchs mischt die 36-Jährige in der Premierensaison in der Niederrheinliga im Aufstiegsrennen mit. Aktuell liegt die Fortuna mit 41 Punkten auf Platz zwei und damit nur knapp hinter dem Spitzenreiter MSV Duisburg.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Verträge mit Laura und Anestis verlängern konnten und sie sich weiter für unseren gemeinsamen Weg entschieden haben“, erklärt Ex-Nationaltorhüterin Lisa Weiß, Sportliche Koordinatorin Mädchen- und Frauenfußball. „Mit ihren sportlichen und menschlichen Qualitäten passen sie hervorragend zu der Fortuna und ihren jeweiligen Mannschaften. Wir sind davon überzeugt, dass wir in dieser Konstellation die nächsten Schritte gehen können und die individuelle sowie kollektive Entwicklung der Teams bestmöglich weiter vorangetrieben wird.“

Anestis Tsentemeidis meint: „Für mich ist es ein Privileg, Trainer der Frauenmannschaft von Fortuna Düsseldorf zu sein. Uns im Trainerteam sowie allen Beteiligten im Mädchen- und Frauenfußball macht die Aufgabe wirklich sehr viel Spaß. Ich identifiziere mich zu 100 Prozent mit der Fortuna und dem Weg, den der Verein eingeschlagen hat und freue mich sehr, dass wir diesen weiter mitgehen werden.“

Laura Neboli betont: „Ich freue mich, dass ich weiterhin Teil der Fortuna-Familie bleibe und den erfolgreichen Weg des Vereins in diesem Bereich weiter mitgestalten kann. Die tägliche Arbeit im Klub und mit der Mannschaft macht mir sehr viel Spaß. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir die Verantwortlichen entgegenbringen und werde mein Bestes geben, um die Mannschaft und die Spielerinnen weiterzuentwickeln.“

Foto-Quelle: Fortuna Düsseldorf

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Modernisierung in drei einzelne Bausteine aufgeteilt

Ruhrstadion soll unter anderem gesonderte Spieltagkabine erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert