Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Enkelin von Bochum-Legende „Jupp“ Tenhagen rückt auf

SGS Essen: Enkelin von Bochum-Legende „Jupp“ Tenhagen rückt auf

Auch Eigengewächs Lany Mia Bäcker unterschreibt ihren Vertrag.
Nach Kassandra Potsi stattet der Frauen-Bundesligist SGS Essen die nächsten beiden Top-Talente aus der eigenen Jugend mit Verträgen aus. Lany Mia Bäcker (auf dem Foto links) und Mailin Tenhagen (rechts), Enkelin des ehemaligen Nationalspielers und der VfL Bochum-Legende Franz-Josef „Jupp“ Tenhagen, werden ab dem kommenden Sommer zum Bundesliga-Kader von SGS-Cheftrainer Markus Högner gehören.

Der 56-jährige Fußball-Lehrer ist voll des Lobes für die beiden 16-Jährigen Spielerinnen, die in dieser Saison mit der U 17 der SGS Herbstmeister in der Staffel West/Südwest der B-Juniorinnen-Bundesliga wurden. „Ich freue mich sehr für die beiden jungen Spielerinnen“, so Högner. „Beide trainieren schon seit längerer Zeit regelmäßig bei uns mit und beweisen auch immer wieder, dass sie das Potenzial besitzen, Bundesliga-Spielerinnen zu werden. Das ist eine tolle Bestätigung für unsere Jugendarbeit.“

Lany Mia Bäcker, die aktuell mit einem Zweitspielrecht auch noch für ihren Jugendverein Hombrucher SV kickt, ist nun voller Vorfreude auf ihren nächsten Karriereschritt. „Mit der Vertragsunterzeichnung ist ein Traum in Erfüllung gegangen“, so Bäcker. „Das ist ein richtig cooles, neues Kapitel, auf das ich mich sehr freue. Ich möchte mich fußballerisch und persönlich in dieser Mannschaft weiterentwickeln und hoffe, dass ich den Spaß am Fußball beibehalte und mich auf lange Sicht auch durchsetzen kann.“ In dieser Saison hat sie in sieben Einsätzen in der B-Juniorinnen-Bundesliga zwei Treffer erzielt und kommt auf fünf Einsätze für die deutsche U 16-Nationalmannschaft.

Auch Mailin Tenhagen, deren Vater mit Harald Katemann (früher Fortuna Düsseldorf) ebenfalls ein Ex-Bundesligaprofi ist, freut sich über ihren neuen Vertrag bei der SGS: „Auf dieses Ziel habe ich jahrelang hingearbeitet. Nun möchte ich mich im täglichen Training mit der Mannschaft immer weiter verbessern und die Tipps und Erfahrungen der Spielerinnen aufnehmen und umsetzen, um gemeinsam viel Spaß und Erfolg zu haben und irgendwann mein Debüt in der Bundesliga zu feiern.“ Tenhagen kommt auf insgesamt acht Partien in den U-Nationalteams des DFB und konnte in dieser Saison auch bereits sechs Einsätze bei der U 20 der SGS in der Regionalliga West verbuchen.

Foto-Quelle: SGS Essen

Das könnte Sie interessieren:

FC Wegberg-Beeck: Mehmet Yilmaz kehrt zum Waldstadion zurück

26-jähriger Angreifer war zuletzt für Borussia Freialdenhoven am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert