Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln-Weidenpesch: Andrasch Starke reitet Dragon Lips

Galopp Köln-Weidenpesch: Andrasch Starke reitet Dragon Lips

Für hochdotiertes Mehl-Mülhens-Rennen sind vier englische Gäste gemeldet.
Ein internationales Aufgebot kündigt sich für das erste klassische Rennen der Saison am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch an: Für das 32. Mehl-Mülhens-Rennen, dotiert mit 153.000 Euro, sind nach dem letzten Streichungstermin noch zwölf dreijährige Kandidaten startberechtigt.

Gleich vier Pferde aus England besitzen noch eine Nennung für die Meilenprüfung: Lockheed aus dem Stall von William Haggas, der bereits auf höchster Ebene Dritter war, Marco Bottis Mandarin und Omran sowie Andrew Baldings Mucho Applause.

Das deutsche Aufgebot wird angeführt von Dragon Lips, der für Neu-Trainer Andreas Suborics (Köln) das Dr. Busch-Memorial in Krefeld gewann und nun dem achtfachen Champion Andrasch Starke (Foto) anvertraut ist. Zuletzt hatte noch der junge Marc Lerner (Köln) Dragon Lips geritten.

Die weiteren möglichen Teilnehmer aus Deutschland: Dia Del Sol (noch ohne Jockey), Empire of the Star (Maxime Guyon), Fulminato (Filip Minarik), Poetic Dream (Eduardo Pedroza), Rostam (Jozef Bojko), Savile Row (Koen Clijmans) und Shinzano. Die endgültige Starterangabe erfolgt am Donnerstag.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Megera macht das Rennen

Am Grafenberg waren Pedroza und Wöhler nicht zu schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.