Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / VfB Oldenburg verzichtet auf Spiel gegen VfB Lübeck

VfB Oldenburg verzichtet auf Spiel gegen VfB Lübeck

Oldenburg will die Partie vom Spielplan nehmen lassen

Der VfB Oldenburg hat angekündigt, auf die Austragung des Heimspiels
gegen den VfB Lübeck (3.Februar) verzichten zu wollen. Lübeck steht nach
der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens als Absteiger fest. Partien mit
Lübecker Beteiligung gehen nicht in die Wertung ein. Oldenburgs Vorstand
Jörg Rosenbohm: „Weder sportlich noch finanziell macht eine Austra-
gung für uns Sinn.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Eintracht Norderstedt: Heimrecht im Duell um DFB-Pokal

Entscheidungsspiel findet im Edmund-Plambeck-Stadion statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.