Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Roland Kroos: „Ein Talent wie Toni hat Hansa nur alle 20 Jahre“

Roland Kroos: „Ein Talent wie Toni hat Hansa nur alle 20 Jahre“

Exclusiv-Interview mit dem Vater von Nationalspieler Toni Kroos.

Roland Kroos arbeitet seit elf Jahren bei Hansa Rostock.

Seine Gene sind Gold wert. Roland Kroos, A-Junioren-Trainer beim FC Hansa
Rostock, hat mit Toni und Felix Kroos gleich zwei Söhne im deutschen Profi-
fußball. Toni lebt als Stammspieler beim Rekordmeister FC Bayern München
und deutscher A-Nationalspieler bereits mit 23 Jahren den Traum des Fuß-
ball-Superstars. Sein kleiner Bruder Felix (Werder Bremen) blickt mit 21
Jahren auch schon auf 82 Partien im Profibereich zurück. Der Schritt zum
etablierten Bundesliga-Spieler scheint nur eine Frage der Zeit.

Während seine Söhne, die lange Zeit selbst unter Vater Roland im Hansa-
Nachwuchs trainiert hatten, zu deutschen Topklubs ausschwärmten, blieb
der 53-Jährige in Rostock. Seit elf Jahren arbeitet der ehemalige Fußbal-
ler und Ringer in der Nachwuchsabteilung der „Hansa-Kogge“. Inzwischen
ist er Trainer der U 19 in der Bundesliga Nord/Nordost und rangiert mit
seiner Mannschaft auf Platz drei nur knapp hinter den Rängen, die zur
Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft berechtigen.

Im exklusiven DFB.de-Interview spricht Roland Kroos über die kurzfris-
tigen und langfristigen Ziele mit der U 19 von Hansa Rostock, den Erfolg
seiner Söhne, die Theorie der Sportler-Gene und das drohende Olympia-
Aus des Ringens. Das komplette Interview lesen Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

Kommender Spieltag in der A- und B-Junioren-Bundesliga ausgesetzt

Auch in den drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga ruht der Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.