Startseite / Pferderennsport / Düsseldorf: Allofs-Galopper am Start

Düsseldorf: Allofs-Galopper am Start

Zwei Läufe zur Weltmeisterschaft der Amateure.

Quixote startet beim „Henkel-Preis der Dreijährigen“

Am Mittwoch (1. Mai) geht es auf der Düsseldorfer Galopprennbahn auf dem
Grafenberg wieder rund! Die Rennen des „kleinen Bruders“ des Henkel-Preises
der Diana (Deutsches Stuten-Derby) im Sommer werden ab 14.05 Uhr
(Veranstaltungsbeginn 13.00 Uhr) gestartet.

Höhepunkt des Tages ist der „Henkel-Preis der Dreijährigen“, bei dem sich die
jungen Pferde nur einmal in ihrem Leben beweisen können. So auch der braune
Hengst Quixote, bei dem der VfL Wolfsburg-Manager und ehemaliger Fortuna-Profi
Klaus Allofs Mitbesitzer ist. Sein Pferd kennt sich in Düsseldorf aus: Im letzten
September belegte er bei seinem ersten Lebensstart auf dem Grafenberg gleich
Platz 3 im Juniorenpreis. Gegner von Quixote ist diesmal auch der von Ralf Rohne
in Düsseldorf trainierte Hengst Truly Perfect, der am letzten Renntag auf dem
Grafenberg schon siegreich war.

Wie im Vorjahr macht auch die Amateur-Weltmeisterschaft der Herren wieder
Station in Düsseldorf! In zwei WM Läufen (jeweils ein Flach- und ein Jagdrennen)
wollen Amateure aus acht Nationen Punkte für die Gesamtwertung holen. Mit dabei
auch Ahmed Al Hadhrami (44) aus dem Sultanat Oman, der schon am Sonntag
angereist ist. Deutscher Teilnehmer ist Timo Degel (23) aus Blieskastel (Saarland).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Top-Trainer Schiergen holt Spitzenjockey Murzabayev

Gebürtiger Kasache verlässt Gütersloher Trainer Wöhler nach drei Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.