Startseite / Pferderennsport / Traber-Legende Willi Rode bald eingeholt?

Traber-Legende Willi Rode bald eingeholt?

Traben: Heli Biendl fehlt noch ein einziger Sieg

Seit über 40 Jahren sitzt Helmut „Heli“ Biendl (Ascha, Bayern) im Sulky von Trabrennpferden. Sowohl als Fahrer als auch als Trainer. 6.952 Siege hat Helmut Biendl bisher vorzuweisen. Nun schickt er sich an, mit der Recklinghäuser Trainer- und Fahrerlegende Willi Rode gleich zu ziehen. Rode liegt in der ewigen deutschen Bestenliste mit 6.953 Erfolgen noch alleine hinter Weltrekordler Heinz Wewering (alleine rund 16.700 Fahrersiege) auf Platz zwei . Mit Man in Black hat Biendl bei der Veranstaltung am Montag in Straubing erste Chancen, Rode einzuholen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Yasmin Almenräder-Festspiele am Maifeiertag in München

Raffelberg-Trainerin holt drei Siege, Stalljockey Adrie de Vries sogar vier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.