Startseite / Pferderennsport / Hickst vor Figge: Deutscher Doppelsieg in Frankreich

Hickst vor Figge: Deutscher Doppelsieg in Frankreich

Auf der Galopprennbahn im französischen Fontainebleau überraschten zwei Außenseiter.
Einen überraschenden deutschen Doppelsieg gab es am Samstag auf der Galopprennbahn
im französischen Fontainebleau. Der von Waldemar Hickst (Köln) trainierte Lavallo (270:10)
kam vor Compact Storm (130:10) aus dem Trainingsquartier von Michael Figge (München)
ins Ziel. Die Zweierwette zahlte 3.333 Euro für zehn Euro Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.