Startseite / Fußball / International / Michael Schumacher: Zustand stabil

Michael Schumacher: Zustand stabil

Erklärung von Managerin Sabine Kehm an Neujahr.

Der Zustand von Formel 1-Rekordweltmeister Michael Schumacher nach seinem schweren Ski-Unfall  (schweres Schädel-Hirn-Trauma sowie Prellungen im Gehirn und Hirnblutungen) ist nach Aussage von Managerin Sabine Kehm am Neujahrstag stabil. „Michael Schumacher wird die ganze Zeit überwacht, sein Zustand war die ganze Nacht stabil. Es hat sich nichts verändert. Es ist zu früh, um weitere Details nennen zu können“, so Kehm, die auf die Frage, ob weiter Lebensgefahr bestehen würde, sagte: „Das möchte ich nicht kommentieren.“

Der siebenmalige Formel 1-Weltmeister war am Sonntag bei einem privaten Ski-Ausflug mit seinem 14-jährigen Sohn Mick gegen 11 Uhr an einer Kreuzung im Skigebiet von Meribel (Frankreich) gegen einen Felsen geprallt. Er musste mit einem Helikopter ins Krankenhaus nach Albertville geflogen werden. Nachdem sich die Verletzungen dann doch als schwerwiegender erwiesen hatten, wurde er in die Trauma-Klinik nach Grenoble gebracht. Dort wird er seitdem behandelt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Offiziell: BVB verpflichtet Abwehr-Talent Soumaila Coulibaly

17-jähriger Innenverteidiger kommt im Sommer von Paris St. Germain.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.