Startseite / Pferderennsport / Dortmund: Christian von der Recke sattelt ersten Sieger

Dortmund: Christian von der Recke sattelt ersten Sieger

36:10-Favoritin Panesidora gewinnt erstes Galopprennen im Jahr 2014.

Den Premierensieg im ersten Galopprennen des Jahres 2014 am Dienstag auf der Bahn in Dortmund-Wambel sicherte sich die vierjährige Stute Panesidora aus dem Trainingsquartier von Christian von der Recke (Weilerswist). Panesidora siegte mit Amateur-Reiterin Silke Brüggemann aus Warendorf zum Totokurs von 36:10. Wenig später landete das Gespann von der Recke/Brüggemann mit dem achtjährigen Wallach Input einen weiteren Volltreffer.

Äußerst erfolgreich verlief der erste Renntag des neuen Jahres auf einer deutschen Galopprennbahn für die Mülheimer Trainer. Yasmin Almenräder und Jens Hirschberger trugen sich auf der Bahn in Dortmund-Wambel gleich in die Siegerliste ein.

Die inzwischen fünfjährige Stute Ante Portas, die am Raffelberg von Yasmin Almenräder vorbereitet wird, setzte sich mit Jockey Jozef Bojko (Gütersloh) als 120:10-Außenseiterin in einer mit 8.000 Euro dotierten Prüfung leicht gegen die Konkurrenz durch. Im Ziel hatte sie dreieinhalb Längen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Brunello (Trainer Sascha Smrczek/Düsseldorf).

Noch wesentlich deutlicher distanzierte Jens Hirschbergers Zarras seine vier Kontrahenten in einem 1.700 Meter-Rennen um 5.000 Euro. Nicht weniger als 15 Längen trennten den hoch überlegenen Zarras am Ende von Platz zwei. Für seinen Reiter Stephen Hellyn war es bereits der zweite Sieg an diesem Tag.

Gleich zwei Starter sattelte Bruce Hellier in einer 6.000 Euro-Prüfung. Dabei landete die fünfjährige Stute Variety Show auf Rang drei, der sechsjährige Wallach Choice Words belegte den zwölften und letzten Platz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.