Startseite / Pferderennsport / Galopp: Der „Fliegende Holländer“ triumphiert

Galopp: Der „Fliegende Holländer“ triumphiert

Adrie de Vries gewinnt mit Longina ein 70.000 Euro-Rennen in Berlin.

Der niederländische Spitzenjockey Adrie de Vries präsentierte sich am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten in Top-Form. Mit Longina (Trainer: Peter Schiergen/Köln) triumphierte er im Hauptereignis, einem mit 70.000 Euro dotierten Rennen für dreijährige Stuten. Dabei verwies Longina (63:10) die 16:10-Favoritin Weltmacht (Trainer: Markus Klug/Heumar) und die französische Stute Kamellata (70:10) auf die Plätze.

Mit insgesamt drei Siegen war der „Fliegende Holländer“ de Vries der erfolgreichste Jockey in der Hauptstadt. Eduardo Pedroza (Ravensberg) und Wladimir Panov (Langenhagen) gelangen je zwei Treffer.

Bei einer gemischen Veranstaltung in Saarbrücken (Trab- und Galopprennen) konnten sich zeitgleich unter anderem die Galoppertrainer Christian von der Recke (Weilerswist) und Markus Klug sowie Trabertrainer Gerd Holtermann (Bladenhorst) in die Siegerliste eintragen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.