Startseite / Pferderennsport / Galopp: Außenseiter Leonce siegt in Deauville

Galopp: Außenseiter Leonce siegt in Deauville

Besitzer-Familie Baltromei freut sich über Siegprämie von 32.900 Euro.

In einem mit 70.000 Euro dotierten Galopprennen auf der Bahn im französischen Deauville gewann am Sonntag sensationell der vierjährige Wallach Leonce aus dem Trainingsquartier der Mülheimerin Yasmin Almenräder (40/Foto). Der 211:10-Außenseiter kam mit einer halben Länge Vorsprung vor As Des Flandres ins Ziel und bescherte seiner Mülheimer Besitzer-Familie Baltromei („Stall Lustige Fünf“) damit eine Siegprämie von 32.900 Euro.

Immerhin eine kleine Prämie von 1.150 Euro holte Rainbow Cross aus dem Besitz des Mülheimers Stephan Hoffmeister. Der dreijährige Hengst landete in einer 23.000-Euro-Prüfung auf Platz fünf.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.