Startseite / Pferderennsport / Galopp: Sieg für Lacy und den „Fliegenden Holländer“

Galopp: Sieg für Lacy und den „Fliegenden Holländer“

Trainer-Erfolg für Waldemar Hickst in einem 55.000 Euro-Rennen.

Den mit 55.000 Euro dotierten Höhepunkt der Samstag-Veranstaltung auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden für Stuten entschied die von Waldemar Hickst (Köln) trainierte Lacy für sich. Unter dem „Fliegenden Holländer“ Adrie de Vries setzte sich die 32:10-Mitfavoritin gegen sieben Kontrahentinnen durch. Die britische Gast-Stute Heartily (58:10) und die von Jens Hirschberger in Mülheim vorbereitete Favoritin Virginia Sun (26:10) hatten das Nachsehen.

Zuvor hatte die von Paul Harley (Warendorf) für den Stall Torjäger trainierte Kaldera ein mit 25.000 Euro dotiertes Stutenrennen für sich entschieden. Zu den Besitzern der Stute gehören unter anderem Spielerberater Lars-Wilhelm Baumgarten sowie die Fußballspieler Mike Hanke (Ex-Schalker, aktuell Guizhou Renhe/China) und Thorsten Oehrl (Eintracht Braunschweig).

 

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.