Startseite / Pferderennsport / Galopp: Karriere von Sea The Moon beendet

Galopp: Karriere von Sea The Moon beendet

Nach nur fünf Rennen soll dreijähriger Hengst in die Zucht wechseln. Sea The Moon, einer der besten deutschen Galopper der vergangenen Jahre und imponierender Sieger im Deutschen Derby 2014 (mit elf Längen Vorsprung), muss seine Karriere beenden. Bekanntlich hatte man den dreijährigen Hengst vor wenigen Tagen bereits aus dem Prix de l‘Arc de Triomphe gestrichen, dem bedeutendsten Rennen der Welt am 5. Oktober in Paris. Doch die Verletzung des bei fünf Starts viermal erfolgreichen Pferdes (Gewinnsumme: 525.000 Euro) nach seinem zweiten Rang (hinter Gestüt Schlenderhans Ivanhowe)  im Großen Preis von Baden veranlasste seine Besitzerin Heike Bischoff (Gestüt Görlsdorf) nun zu dem Schritt, die Rennlaufbahn des Sea The Star-Sohnes zu beenden.

Wie Niko Lafrentz, Ehemann von Besitzerin Heike Bischoff erklärte, suche man nach einem passenden Platz für Sea The Moon als Deckhengst. Aktuell befände er sich in ärztlicher Behandlung in einer Klinik in Newmarket. Auch wenn eine endgültige Diagnose zur Verletzung noch nicht vorliege, stehe fest, dass Sea The Moon keine Rennen mehr bestreiten werde.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Triumph für „Oldie“ Heinz Kuhsträter

Wenige Tage nach dem 89. Geburtstag der Trainer-Legende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.