Startseite / Pferderennsport / Galopp: Klug-Triumph in Hannover

Galopp: Klug-Triumph in Hannover

Der Wallach Dorado gewinnt ein mit 22.500 Euro dotiertes Rennen.

Für den Kölner Galopper-Trainer Markus Klug läuft es im Jahr 2014 weiter blendend. Der am Toto als 37:10-Mitfavorit gewettete Klug-Starter Dorado siegte am Sonntag in einem Rennen um 22.500 Euro auf der Bahn in Hannover. Unter Jockey Martin Seidl (München) ließ der vierjährige Wallach unter anderem auch den favorisierten El Tren (18:10), den Andreas Wöhler (Gütersloh) für Fußball-Weltmeister Thomas Müller, seinen Mitspieler Claudio Pizarro (beide FC Bayern München) sowie Tim Borowski (Karriere beendet) trainiert, hinter sich. El Tren kam nicht über Platz fünf hinaus.

Für Wöhler und den bei ihm angestellten Jockey Jozef Bojko (Rheda-Wiedenbrück) hat sich der Ausflug in die niedersächsische Landeshauptstadt trotzdem gelohnt. Das Duo gewann zwei Rennen.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.