Startseite / Fußball / International / U 21: Doppelschlag vollendet EM-Qualifikation

U 21: Doppelschlag vollendet EM-Qualifikation

5128 Zuschauer sehen 2:0 der DFB-Auswahl im Stadion Essen.

Die deutsche U 21-Nationalmannschaft hat die Qualifikation zur Europameisterschaft 2015 in der Tschechischen Republik perfekt gemacht. Drei Tage nach dem 3:0-Hinspielsieg in der Ukraine kam die DFB-Auswahl bei der Rückkehr von Trainer Horst Hrubesch (früher Rot-Weiss Essen) nach Essen durch einen Doppelschlag in der Schlussphase zu einem 2:0 (0:0).

In einer höhepunktarmen und teilweise auch harten ersten Halbzeit (alleine drei Gelbe Karten in den ersten 18 Minuten) kam vor 5128 Zuschauern im Stadion Essen zunächst kaum Spielfluss auf. Die im Vergleich zum Hinspiel auf drei Positionen veränderte DFB-Auswahl tat sich gegen defensiv orientierte Gäste aus Osteuropa schwer, den Vorwärtsgang einzulegen. Erst nach über einer halben Stunde verzeichnete der von Borussia Dortmund an den VfB Stuttgart ausgeliehene Moritz Leitner den ersten Schuss auf das ukrainische Tor.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs kombinierten die Hrubesch-Elf weit aus gefälliger. Mykyta Shevchenko parierte zweimal gegen Hinspieltorschütze Philipp Hofmann (1. FC Kaiserslautern), während sich die Blau-Gelben in der Offensive ebenfalls etwas mehr zutrauten. Marc André ter Stegen vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona war nach einem Distanzschuss von Maksym Malyshev zur Stelle. Als alles nach einer Nullnummer aussah, schlug Deutschland durch Kapitän Kevin Volland (1899 Hoffenheim) und den eingewechselten Hannoveraner Leonardo Bittencourt doch noch zu und kämpft nun bei der EM-Runde im nächsten Jahr (17. bis 30. Juli) um den Titel.


Deutschlands U 21: ter Stegen – da Costa, Knoche, Heintz, N. Schulz – Geis, Leitner (58. Kimmich) – Volland, Meyer, J. Hofmann (46. Bittencourt) – P. Hofmann (77. Stark)

Das könnte Sie interessieren:

2:1 bei Besiktas: Borussia Dortmund jubelt am Bosporus

Bellingham und Haaland sorgen für gelungenen CL-Auftakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.