Startseite / Pferderennsport / Galopp: Schiergen-Schützling Zweiter im Schnee

Galopp: Schiergen-Schützling Zweiter im Schnee

Marunas muss sich in St. Moritz nur Fabrino geschlagen geben.

Der von Peter Schiergen in Köln trainierte Galopper-Hengst Marunas landete am Sonntag auf dem zugefrorenen See in St. Moritz (Schweiz) im mit rund 104.000 Euro dotierten Großen Preis von St. Moritz auf Rang zwei. Unter Trainersohn Dennis Schiergen (Köln) musste sich der Vierjährige, als 38:10-Mitfavorit ins Rennen gegangen, nur dem Überraschungssieger Fabrino (94:10) geschlagen geben. Der siebenjährige Hengst hatte 2011 das Schweizer Derby gewonnen.

Für den Kölner Spitzenjockey Andrasch Starke läuft es während seines Japan-Gastspiels wie am Schnürchen. Nach einem Sieg am Samstag in Tokio kam Starke einen Tag später in Kyoto zu zwei weiteren Treffern.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.