Startseite / Fußball / Oberliga / SW Essen: Wuppertaler SV erreicht Pokal-Halbfinale

SW Essen: Wuppertaler SV erreicht Pokal-Halbfinale

Nach 3:0-Erfolg beim Ligakonkurrenten ETB SW Essen.

Der Wuppertaler SV ist als letzter Verein in das Halbfinale um den Niederrheinpokal eingezogen. Der Oberliga-Spitzenreiter setzte sich beim Ligakonkurrenten ETB Schwarz-Weiß Essen 3:0 (0:0) durch. Torschützen waren Lukas Fedler und zweimal Marvin Ellmann (Foto). Die Partie war witterungsbedingt zweimal verschoben worden.

Auf den WSV wartet im Halbfinale mit Rot-Weiss Essen, dem FC Kray oder Rot-Weiß Oberhausen auf jeden Fall ein Regionalligist. Ellmann könnte mit RWE und RWO auf einen seiner Ex-Klubs treffen.

Das Spiel ETB gegen den WSV wurde von einer unschönen Szene überschattet. Nach einem Foulspiel kam es zu tumultartigen Szenen. WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen und ETB-Spieler Sebastian Michalsky gerieten heftig aneinander. Vollmerhausen packte seinen Gegenüber am Hals und drückte ihn zu Boden. Auf der Pressekonferenz ließ sich der Wuppertaler Trainer, der auf die Tribüne geschickt worden war, vertreten.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Baris Atas bringt Erfahrung mit

31-Jähriger hat schon mit Trainer Suat Tokat zusammengearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.