Startseite / Pferderennsport / Traben MG: Doppelpack für Holzschuh

Traben MG: Doppelpack für Holzschuh

Zwei Siege bei nur vier Rennen – Gesamtumsatz bei 15.965 Euro.

Bei der ungewöhnlichen Vormittags-Veranstaltung auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach (vier Rennen ab 10.45 Uhr) trug sich der frühere Lokalmatador Jochen Holzschuh (Foto), der seine Pferde inzwischen auf der Columbus-Farm in Dülmen trainiert, zweimal in die Siegerliste ein. Zunächst überraschte der 41-Jährige die Konkurrenz mit dem 106:10-Außenseiter Karibik Express aus dem Besitz von Gregor Baumeister (Gelsenkirchen). Später war er auch noch mit der fünfjährigen Stute Bella du Rezidal (77:10) erfolgreich. Hinzu kamen für Holzschuh noch ein zweiter und siebter Platz.

Kein Kraut war wie erwartet gegen den 14:10-Favoriten Enzo Newport mit Champion Michael Nimczyk (Willich) gewachsen. Der fünfjährige Wallach kam zu einem überlegenen Sieg. Das vierte und letzte Rennen entschied schließlich der siebenjährige Hengst Pascal SAS mit Victor Gentz (Kaarst) im Sulky für sich.

Alle vier Prüfungen waren dank der Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU mit jeweils 4.500 Euro dotiert, wurden ins Nachbarland Frankreich übertragen und konnten dort auch bewettet werden.

In Deutschland hielt sich das Wettinteresse allerdings in Grenzen. So flossen insgesamt 15.965 Euro durch die Totokassen. Davon wurden 11.454 Euro außerhalb der Rennbahn gewettet. Auf den Bahnumsatz entfielen gerade einmal 4.510 Euro.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Gute Platzierung für Trainer Peter Schiergen

Hengst Identified wird Zweiter in einer 20.000-Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.