Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Belgischer „Hexenmeister“ kommt

Traben GE: Belgischer „Hexenmeister“ kommt

Jos Verbeeck am heutigen Donnerstag am Nienhausen Busch zu Gast.

Elf Rennen werden am heutigen Gründonnerstag ab 16.55 Uhr auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen entschieden. Die ersten acht Prüfungen werden als so genannte PMU-Prüfungen entschieden und ins Nachbarland Frankreich übertragen.

Namhafte Gäste haben sich zu dieser Veranstaltung angesagt. Aus Bayern kommt mit Josef Franzl (Sauerlach) der ehemalige Silber- und amtierende Bronzehelm. Auch der belgischen „Hexenmeister“ Jos Verbeek gibt sich die Ehre, will am Nienhausen Busch einmal in den Sulky steigen. Der viermalige Prix d’Amerique-Sieger, der für Rennen in Frankreich wegen einer Steueraffäre gesperrt ist, fordert mit der siebenjährigen Stute Vinochka unter anderem den seit drei Monaten ungeschlagenen Lotus Star mit Tim Schwarma (Weeze) heraus.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Holzschuh steuert Außenseiter Napster

„Preis von Elmshorn“ steht am Sonntag besonders im Blickpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.