Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nordost / Energie Cottbus: Ex-Schalker Scheidhauer fehlt im Top-Spiel

Energie Cottbus: Ex-Schalker Scheidhauer fehlt im Top-Spiel

Angreifer nach Gelb-Roter Karte für Partie gegen Lok Leipzig gesperrt.


Regionalliga Nordost-Tabellenführer FC Energie Cottbus muss in der Spitzenpartie vom 27. Spieltag gegen den drittplatzierten 1. FC Lok Leipzig am heutigen Ostersonntag, 14.05 Uhr, ohne Angreifer Kevin Scheidhauer (früher auch FC Schalke 04, MSV Duisburg und VfL Bochum) sowie Abwehrspieler Malte Karbstein auskommen.

Beide handelten sich in der Partie beim ZFC Meuselwitz (1:2) Sperren ein. Ex-Profi Scheidhauer (Foto) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte, Karbstein wurde zum fünften Mal in dieser Saison verwarnt. Für Cottbus war das 1:2 in Meuselwitz im 24. Saisonspiel die erste Niederlage.

Das könnte Sie interessieren:

Bis runter zur 11. Liga: „Torjägerkanone für alle“ ist wieder da

Gesucht werden die besten Torjäger*innen im Amateurfußball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.